FuelBag - Beuteltanks für Jetmodelle

-individuelle Maßanfertigung

-durch unterschiedliche Tankformen Anpassung an den vorhandenen Tankraum

-Anpassung des Tankinhalts an verwendete Turbine und gewünschte Flugzeit möglich

-geringes Gewicht

-sichere luftblasenfreie Kraftstoffversorung

-kein Hoppertank nötig

-geruchsfrei, kein Überlauf, keine Diffusion von Kerosinmolekülen

-geeignet für alle Arten von Jet-Kraftstoffen sowie Benzin

-mehrlagiger Folienaufbau, robust und sicher

-einfache Installation

-Sonderformen möglich

-auch als Smokeöltank erhältlich


FuelBag - Beuteltank in Kissenform, lieferbar in Ausführung m oder e

FuelBag nG - Beuteltank in Zylinderform, lieferbar in Ausführung m

FuelBag Inline - Anschlüsse an der Stirnseite für kleine Modelle mit wenig Platz, lieferbar in Ausführung m

FuelBag m - mehrlagiger Folienaufbau, auf jeder Seite 4 einzelne Folienlagen

FuelBag e - einlagige Verbundfolie


*************************************


FuelBag - Fuel bladder System

- low weight

- Airbubble free Fuel System

- no UAT

- no smell

- suitable for all Jetfuel

- 4 layer technology

- easy to Install

- custom made

- Smoke-Bag available


FuelBag - Pillow shape Bladder Tank

FuelBag nG - Cylindrical shape Bladder Tank

FuelBag Inline - Connectors in Front, Mini-Jets only



FuelBag m

FuelBag nG

 

 

 

 

 

 

 

 Referenzen

 

Elster Jet Team

 

 

 

 

 

 

Heiko Gärtner-Jet Team Germany

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Stephan Völker  -  Jet Team Germany

Tim Stadler, Robert Fuchs, Sebastian Fuchs  -  Red Bull Aerobatic Team

Concorde-Projekt - Baubericht -  http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/617292-CONCORDE

Swiss Jet Scale Team  -   http://www.jetscale.ch/


Der unten abgebildete FuelBag m (Foto vom April 2019) wird seit Anfang 2017 im Carf-Flash von Moritz Gärtner (Jet-Team Germany) geflogen. Es sind nach Angaben von Moritz bereits mehr als 1000 Liter Kerosin (Stand Juli 2019) durch diesen Tank geflossen und er funktioniert immer noch perfekt, dabei wird der Bag nur lose und ohne extra Befestigung in das Modell geschoben.




Anpassung und Einbau von 3 Stück Fuelbag m in der Airworld F 104 Maßstab 1:3 von Markus Zipperer (Firma JetCat). Die 3 Tanks werden parallel verschlaucht und versorgen hier eine JetCat P1000-Pro mit insgesamt 21 Liter Kerosin. Diese Turbine hat einen Kraftstoffverbrauch von knapp 3 Liter/Minute bei Vollast. Erste Testläufe sind erfolgreich verlaufen und der Erstflug soll noch im Jahr 2019 stattfinden.

Airworld F 104 1:3

 

 

 

 






Firmen

Folgende Firmen bieten FuelBags in ihren Bausätzen an oder empfehlen diese:

http://www.storchschmiede.de/

https://www.ultimate-jets.net/

https://carf-models.com/de (geplant)

https://www.jetcat.de/de

https://www.znline.com/ (geplant)  


Weblinks

http://www.elsterjet.de/

http://www.elster-modellbau.de/

https://www.powerbox-systems.com/de.html

http://www.vspeak-modell.de/

https://www.jautsch.de/  

http://www.ullermann-kleinstfoerdertechnik.com/index.php/startseite

http://www.jwflugmodelle.de/

http://www.emhw.de/

https://modellflieger-werben.de/

https://www.mfc-herzberg.de/  




ElsterJet J10